Pflanztöpfe

Filter
In aufsteigender Reihenfolge

1 Eintrag

pro Seite
  1. Pflanztopf aus Gewebe, 1 Gallone
    Rating:
    0%
    1,89 €
    Inkl. Mehrwertsteuer , exkl. Versandkosten
Filter
In aufsteigender Reihenfolge

1 Eintrag

pro Seite

Gefäße zum Bepflanzen in Topf- und Beutelform

Pflanztopf - Blumentopf - Pflanzgefäß, Trog oder Beutel - Bei der Pflanzenzucht in geschlossenen Räumen unter Kunstlicht kommt es auf so viele Einzelfaktoren an, dass es nicht weiter verwundert, wenn man hört, dass auch die Auswahl der richtigen Pflanztöpfe von Wichtigkeit ist. Setzt man kleine Steck- bzw. Keimlinge zu früh in zu große Pflanztöpfe, wurzeln sie zu tief und eine ausgewogene Bewässerung ist schwierig zu bewerkstelligen. Lässt man hingegen größer gewordene Pflanzen zu lange in kleinen Pflanztöpfen, behindert man ihr Wachstum und damit die optimale Nährstoffausbeute aus der Pflanzerde. Deshalb sollten Pflanztöpfe quasi "mitwachsen".

Unterschiedliche Arten der Pflanztöpfe

Pflanzgefäße kommen in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Sie bestehen meist aus Polypropylen (PP). Ab häufigsten treffen wir im Alltag auf runde Umtöpfe aus weißem, schwarzem und braunem Kunststoff sowie in Terrakotta-Farbe. Die Töpfe sind mit Außendurchmessern von ca. 6 - 45cm erhältlich und besitzen Ablauflöcher in der Bodenfläche um überschüssiges Wasser abzuleiten. Nach einer Saatschale zum Anziehen von Samen, eignen sich die kleinen Töpfe sehr gut zum Vorziehen von Jungpflanzen.

Für den Indoor Anbau mittlerer bis größerer Pflanzen, allem voran in einer Growbox mit begrenzter Stellfläche, eignen sich quadratische Containertöpfe noch etwas besser. Mit diesen kann die vorhandene Fläche bis in die letzte Ecke ausgenutzt werden. Containertöpfe gibt es wie auch runde Gefäße in unterschiedlichen Ausführungen. Am häufigsten begegnen wir den quadratischen Pflanztöpfen in einer Größe von 11-18,5cm², die von 1 bis zu 5 Liter Substrat fassen können.

Als beliebte Alternative zum gewöhnlichen Blumentopf haben sich Pflanzbeutel herauskristallisiert. Diese Pflanzsäcke bestehen in der Regel aus recyceltem Plastik (PET) und besitzen gegenüber den geschlossenen Töpfen den Vorteil, dass sie quasi atmungsaktiv sind und die Ringwurzelbildung der eingesetzten Pflanze verhindern. Diese wurzelt sich stattdessen rundum in das filzartige Gewebe ein und bildet so ein dichtes Netz von jungen gesunden Feinwurzeln, welche die Pflanze bei der aktiven Nährstoffaufnahme unterstützen.

In der Hydrokultur haben sich dagegen Pflanztöpfe bewiesen, die über eine durchlässigere Struktur verfügen. Dazu zählen allem voran Gitternetztöpfe oder Air Pots mit einer engmaschigen Netzstruktur.

Um dir den bestmöglichen Start in dein eigenes Homegrow Projekt zu ermöglichen, bieten wir dir hier darum eine Reihe verschiedener Pflanztöpfe und Pflanzbeutel in unterschiedlichen Größen an.